Dorn-Seminare finden

optional
optional, Stichworte

Grundseminar Methode Dorn / Dornseminar

In diesem Seminar wird die MethodeDorn an einem Wochenendtag in Theorie und Praxis erlernt. Erhard Seiler zeigt alles was er bei Dieter Dorn und in der Praxis gelernt hat. Folgende Themen werden vermittelt: - Unterschiedliche Beinlänge erkennen und richtig stellen - Richtigstellen des Beckens und aller Gelenke - Wirbelfehlstellungen erfühlen und richtig stellen - Verbindung Wirbelsäule - Organe - Meridiane - übungen, Hilfe zur Selbsthilfe - Gezielte Anweisung für den Patienten zum richtigen Verhalten im Alltag... - Inklusive Lehrmaterial und Teilnahmebescheinigung. Um möglichst effektiv miteinander Arbeiten zu können ist die Teilnehmerzahl beschränkt. Bitte leichte Halbschuhe und bequeme Kleidung mitbringen.

Beginn: 
Sonntag, 12 April, 2015 - 09:30
Ende: 
Sonntag, 12 April, 2015 - 18:00
Veranstalter: 
Seiler, Erhard
Kursleiter: 
Seiler, Erhard
Kosten: 
130
Straße: 
Isarstr. 1A
Land: 
Deutschland
PLZ: 
83026
Ort: 
Rosenheim
Internet: 
www.orthodorn.de

DORN-Methode für Fortgeschrittene

Seminar inkl. Getränke und Verpflegung.

Mögliche Spezial-Themen:
Babys, Kinder, Behinderte, Bettlägrige, Tiere

Möglicher Ablauf:

1) Kurze Vorstellungsrunde der Anwesenden
(Name, Wohnort, Beruf. Erfahrungen mit der DORN-Methode seit dem Grundseminar bzw. dem Arbeitskreis. Problemfälle und diverse Situationen werden ausführlich besprochen).

2) Kombinations-/Ergänzungsmöglichkeiten der DORN-Methode mit anderen Therapien (verdeutlichen, was ‚nicht‘ nach DORN ist).

3) Wechselbeziehungen (organisch, psychisch und energetisch) des Bewegungsapparates.

4) Demonstrationen und Korrekturen bei anwesendem Baby, Kleinkind, Schulkind.
Die Teilnehmer dürfen hier und da selbst aktiv werden - im Beisein der Mütter/Väter.

5) Umgang mit Bettlägrigen sowie Behinderten (Theorie und Praxis).

6) Wirbel- und Gelenkbehandlungen nach DORN bei Tieren in Theorie und Praxis (anwesender Hund).

7) Zur Auffrischung : Kurzdemonstration aller Korrekturmöglichkeiten der Wirbelsäule und den Gelenken bei Menschen - mit allen entsprechenden Selbsthilfeübungen.

8) Komplette Behandlungen gegenseitig (soweit es die Zeit erlaubt).

9) Fragen / Antworten zur „Assistenz" bei DORN-Seminaren bzw. zum „Assistenz-Anwärter"

10) Resumée

Die Anwesenden erhalten neben der Teilnahmebescheinigung einen von mir verfassten Bericht „Gesund durch sanften Druck" - Gesundheitsförderung und Prävention für Kinder:
Die DORN-Methode (Veröffentlichung ZET 1/2006);
Anatomieunterlagen für Hund und Katze;
13-seitiges Skript für Punkt 3 sowie Seminarbeschreibung.

Anmerkungen :
zusätzlich 2 DORN-Assistenten.
Eintägiger Intensivkurs von 10 bis 18 Uhr (30 Min. Mittagszeit sowie kurze Trinkpausen)

Beginn: 
Sonntag, 12 April, 2015 - 10:00
Ende: 
Sonntag, 12 April, 2015 - 18:00
Veranstalter: 
Akademie Isensee
Kursleiter: 
Reinhild Isensee
Kosten: 
125,00 Euro
Straße: 
Hauptstr.
Land: 
Deutschland
PLZ: 
53639
Ort: 
Könnigswinter
Internet: 
www.akad-is.de
Telefon: 
0 22 23 / 296 368

DORN - Refresher - Seminar

Dieses Seminar richtet sich an Interessierte, die an einem Dorn-Seminar bei einem med.-therapeutischen Referenten teilgenommen haben. Sie wollen mehr Sicherheit und Routine bei der Anwendung und wollen intensiv die Therapie an einem Tag durcharbeiten, um die Techniken differenzierter und präziser anwenden zu können. Inhalt sind die Grifftechniken des Dorn-Seminars an der Wirbelsäule mit Betonung auf diffizile Bereiche wie z.B. die HWS (Rotation, Lateralisation, Mischformen) und den Fragestellungen der Teilnehmer. Grundlagen wie der Beinlängenausgleich mit den vier möglichen Fehlern werden mit unterschiedlichen Grifftechniken durchgearbeitet. Ihre Fragen zu peripheren Gelenken werden in ihrer Differenzierung von Symptomatik, Befundung und Behandlung in der Ganzheitlichkeit des Menschen beantwortet. Innerhalb der Teilnehmergruppe wird viel praktisch geübt. Anatomische Raritäten werden von allen ertastet. Die Zähleinstiege der Wirbel und das Finden der Mittelposition als Basis präziser Therapie werden mit verschiedenen Möglichkeiten dargestellt. Für die Anwendung von den Dermatomen, Myotomen und Meridianen in Ihrer Therapie ist dies unerlässlich. Fragen zu Fallbeispielen aus der Praxis sind willkommen! Bei weiteren Fragen kontaktieren Sie mich bitte und fordern Sie detailiertere Informationen an. Referent: Sven Koch, Heilpraktiker und Physiotherapeut http://www.dorn-praxis.de

Beginn: 
Samstag, 18 April, 2015 - 09:00
Ende: 
Samstag, 18 April, 2015 - 17:00
Veranstalter: 
Koch, Sven
Kursleiter: 
Koch, Sven (Heilpraktiker, Physiotherapeut)
Straße: 
Günterstalstr. 49
Land: 
Deutschland
PLZ: 
79102
Ort: 
Freiburg
Internet: 
www.dorn-praxis.de
Telefon: 
0761/8814655

Die DorSana-Methode

Beschreibung der Methode DorSana® ist auf die Behandlung von Knochen, Sehnen, Gelenke, Bändern und der Muskulatur ausgerichtet und stellt eine sinnvolle Ergänzung zur Dorn-Methode dar. Zielgruppe: Laien, Physiotherapeuten, Gesundheits-und KrankenpflegerInnen, Heilpraktiker, Hebammen, ärzte, Teilnehmer eines Dornseminars, auch wenn die Ausbildung nicht in unserem Zentrum stattgefunden hat. Inhalte: Beurteilung der Körperhaltung und der Statik. Korrektur von Hüfte, Knie und Sprunggelenken. Ausgleich von Rippen, Schulterblättern und Schlüsselbeinen. Korrektur der Schädelknochen. Einüben des Cranio-Sacralen Rhythmus. Aktivieren der neurolymphatischen Punkte. Selbsthilfeübungen nach DorSana. Nach zwei Tagen können Sie die komplette Behandlungsmethode anwenden. Assistenten ermöglichen eine intensive Anleitung während der praktischen übungseinheiten. Ein auf das Seminarkonzept abgestimmtes Lehrbuch dient ihrer Wissensvertiefung. Anschaulich gestaltete Bilder helfen ihnen dabei ihre Fertigkeiten zu überprüfen und zu vertiefen.

Beginn: 
Samstag, 18 April, 2015 - 09:00
Ende: 
Sonntag, 19 April, 2015 - 14:00
Veranstalter: 
Doris Böhm
Kursleiter: 
Doris Böhm
Kosten: 
235,--€
Straße: 
Händelplatz 2
Land: 
Deutschland
PLZ: 
91126
Ort: 
Schwabach
Internet: 
www.dorn-therapie.com
Telefon: 
09122-15141

Wirbelsäulenmethode nach Dieter Dorn und Rudolf Breuß, Modul II

Von Dieter Dorn 1991 persönlich ausgebildet vermittelt Volker C. Kipper in diesem Seminar vom Atlas bis zum Zeh die gesamte Bandbreite der Arbeiten von Dieter Dorn und Rudolph Breuß.

Mit der Körpervitalisierung nach Volker C. Kipper wird zusätzlich Wissen aus der ayurvedischen Heillehre vermittelt. Basiswissen über die richtige Ernährung und Maßnahmen zur Entgiftung des Körpers sowie erfolgreiches Praxismanagement runden dieses Seminar ab.

 

In diesem 2. Modul wird das Basiswissen wiederholt und vertieft.
Neben zusätzlichen Griffen werden vor allem Zusammenhänge zwischen
Wirbelsäule und
 

  • Fußreflexzonen
  • Fontanelle
  • Zähnen
  • Organen
     

verdeutlicht. Es werden alternative Wege aufgezeigt, die Wirbelsäule zu erreichen, sollte diese in akkuten Fällen nicht direkt manipulierbar sein.

Dieser zweite Kurs schließt mit einem Zertifikat ab.

 

Mit seinen Wirbelsäulenseminaren spricht Volker sowohl interessierte Laien als auch praktizierende Therapeuten an. Der Schwerpunkt liegt hier auf den Handfertigkeiten und den praktischen übungen. In einer Gruppe von max. acht Teilnehmern wird allen die Fähigkeit vermittelt, die Seminarinhalte erfolgreich zu praktizieren und umzusetzen.

 

Die Inhalte gliedern sich in einen Anfänger- und einen Fortgeschrittenenkurs, der mit Zertifikat abschließt. Aufbauend und ergänzend wird noch ein Kurs für die ayurvedische Meridianmassage angeboten.

Beginn: 
Samstag, 18 April, 2015 - 10:00
Ende: 
Sonntag, 19 April, 2015 - 17:00
Veranstalter: 
Dorn-Ausbildungszentrum Nord
Kursleiter: 
Kipper, Volker C.
Kosten: 
€ 250,00 + MwSt. € 47,50
Straße: 
Neuhöfer Straße 20
Land: 
Deutschland
PLZ: 
23858
Ort: 
Reinfeld
Internet: 
www.dorn-ausbildungszentrum-nord.de
Telefon: 
04533-20 99 27

Atlas-Therapie und DORN-Methode

Wie der griechische Titan Atlas das Himmelsgewölbe auf seinen Schultern trug balanciert und bewegt der erste Halswirbel den Schädel auf der Wirbelsäule. Der Atlas ist der Mittler zwischen dem Körper und Schädel. Die Übergangsregion Occiput-Atlas-Axis übt großen Einfluss auf den Schädel und die Hirnfunktionen aus und kann darüber auch auf einige Funktionen des Körpers wirken. Die Informationen von der suboccipitalen Muskulatur bilden zusammen mit den Informationen des Innenohres und der Augen das Gleichgewichtssystem und die allgemeine Tonusregulation des Menschen.

 

Inhalt des Seminares ist die Anatomie und Physiologie von Occiput-Atlas-Axis. Unterscheidung der Funktion der oberen zur mittleren-unteren Halswirbelsäule (Bewegungstests). Die differenzierte Therapie des Atlasses besteht in der Untersuchung und Behandlung der Rotation, Lateralisation und Mischformen. Die Befundung und Behandlung der umliegenden Strukturen wie die mittlere-untere HWS und das Kiefergelenk gehören zu einer mittel- und langfristig erfolgreichen Therapie. In der gesamten Statik des Menschen können das ISG und Beinlängendifferenzen mit dem Atlas korrespondieren. Bei einer ganzheitlichen Therapie werden energetische Störungen der mit dem Atlas in Kontakt stehenden Meridiane über die Wirbelsäule ausgeglichen.

 

Referent: Sven Koch, Heilpraktiker und Physiotherapeut http://www.dorn-praxis.de

Beginn: 
Sonntag, 19 April, 2015 - 09:00
Ende: 
Sonntag, 19 April, 2015 - 17:30
Veranstalter: 
Praxis Sven Koch
Kursleiter: 
Koch, Sven (Heilpraktiker, Physiotherapeut)
Straße: 
Günterstalstr. 49
Land: 
Deutschland
PLZ: 
79102
Ort: 
Freiburg
Internet: 
www.dorn-praxis.de
Telefon: 
0761/8814655

Die klassische Wirbelsäulentherapie nach Dorn

Inhalte: Korrektur der Beinlängendifferenz, Ausgleich der Becken- bzw. der Ileo-Sacral-Gelenke. Erfühlen verschobener Wirbel und egalisieren der Fehlstellungen. Schultergürtel und Schlüsselbeinkorrektur nach DorSana. Erlernen von Selbsthilfeübungen zur dauerhaften Stabilisierung. Bandscheibenmassage nach R. Breuß. In zwei Tagen können Sie die Grundlagen der Dornmethode erlernen. Nach kurzen Theoriephasen erlernen Sie die einzelnen Behandlungsgriffe praktisch. Sie erhalten während der übungsphasen häufige Rückmeldungen durch die Seminarleiterin und durch weitere Assistentinnen. Die Seminarinhalte können in dem Fachbuch Dorn und DorSana, Handbuch für die praktische Anwendung 1:1 nachgelesen werden. Anschaulich gestaltete Bilder helfen ihnen dabei ihre Fertigkeiten zu überprüfen und zu vertiefen.

Beginn: 
Samstag, 25 April, 2015 - 09:00
Ende: 
Sonntag, 26 April, 2015 - 14:00
Veranstalter: 
Doris Böhm
Kursleiter: 
Doris Böhm
Kosten: 
220,--€
Straße: 
Händelplatz 2
Land: 
Deutschland
PLZ: 
91126
Ort: 
Schwabach
Internet: 
www.dorn-therapie.com

Dorn-Breuß-Methode

Lernen Sie die original Dorn-Methode und die dazugehörige Breußmassage in zwei Tagen. Ausführliches Skript und Pausensnacks sind im Preis inbegriffen. Ich freue mich auf Ihre Anmeldung!

Beginn: 
Samstag, 25 April, 2015 - 10:00
Ende: 
Sonntag, 26 April, 2015 - 16:00
Veranstalter: 
Grzyl, Doris
Kursleiter: 
Grzyl, Doris - Heilpraktikerin
Kosten: 
220.- Euro
Straße: 
Estingerstr. 1a
Land: 
Deutschland
PLZ: 
82275
Ort: 
Emmering
Internet: 
www.emmeringer-heilpraktikerin.de
Telefon: 
08141/666440

Dorn und Breuss Intensivseminar - Grundkurs

Von Dieter Dorn 1994 persönlich ausgebildet, erlernen Sie bei mir die klassische DORN-Methode, eine einfache, leicht anwendbare, gefühlvolle Methode zur Hilfe und Selbsthilfe vieler Rücken- und Gelenkerkrankungen. Diese Methode ist ohne ungewollte Nebenwirkungen, Risiken und sie benötigen keine Medikamente.

Das Seminar ist für Therapeuten, Heilpraktiker, Physiotherapeuten, Krankengymnasten geeignet, welche mit der DORN-Methode eine sehr einfache und erfolgreiche Basistherapie erhalten, die bei ihren Patienten sofort zum Erfolg führt.
Auch interessierte Laien können die Dorn-Methode zum eigenen Nutzen erlernen in diesem praktischen Seminar, in dem jeder Teilnehmer unter Anleitung der Seminarleitung selbst behandelt und behandelt wird.
Auch Selbsthilfeübungen nach Dorn werden gezeigt und unter fachkundiger Anleitung geübt.
Ebenfalls vermittelt wird die Anwendung der Dorn-Methode bei Babys und Kleinkindern, welche an Schiefhals,Skoliose,Schulterschiefstand, Beckenschiefstand etc. leiden.
Außerdem erlernen Sie die BREUSS-Massage, die sehr hilfreich bei Bandscheibenproblemen ist und eine ideale Vor- oder Nachbehandlung bei der DORN-Methode ist.

Beginn: 
Samstag, 25 April, 2015 - 10:00
Ende: 
Sonntag, 26 April, 2015 - 18:00
Veranstalter: 
Haffner, Monika
Kursleiter: 
Haffner, Monika
Straße: 
Albrecht-Bengel-Str. 10
Land: 
Deutschland
PLZ: 
71546
Ort: 
Kleinaspach bei Backnang
Internet: 
www.dornmethode-haffner.de
Telefon: 
07148/7839

DORN-Methode Aufbaukurs (DAK)

Richten des Schlüsselbeinvor- und hochstandes mit deren Auswirkungen, Myofasciale Weichteiltechniken im Zusammenwirken mit der Dorn-Methode, spezielle Kiefergelenkstechniken, Akupressurpunkte in Zusammenhang mit der Dornmethode, die Gua Sha Therapie (chin. Schabtherapie vor allem am Rücken; gute Ergänzung bei akutem Ischias, u.v.m.), Wirbelsäulenschröpfen und arbeiten mit Magneten in den Schröpfgläsern auf den Akupunkturmeridianen, ein Behandlungsbeispiel mit kompletter Anamnese und einige Techniken zur Lösung der Fascienverklebungen im Bauchraum.

Zeiten:
Sa. 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
So. 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Beginn: 
Samstag, 2 Mai, 2015 - 10:00
Ende: 
Sonntag, 3 Mai, 2015 - 15:00
Veranstalter: 
Praxis für Physiotherapie Gamal Raslan
Kursleiter: 
Raslan, Gamal
Kosten: 
230,- Euro (Preis inkl. MwSt.)
Straße: 
Johann-Georg-Gademann-Str. 4
Land: 
Deutschland
PLZ: 
97424
Ort: 
Schweinfurt
Internet: 
www.gamalraslan.de
Telefon: 
09721 / 782250

Os sacrum nach DorSana

Beschreibung der Methode DorSana ist auf die Behandlung von Knochen, Sehnen, Gelenke, Bändern und der Muskulatur ausgerichtet und stellt eine sinnvolle Ergänzung zur Dorn-Methode dar. Zielgruppe: Dornanwender, die sich intensiv mit der Behandlung der Fehlstellung des Os sacrums auseinander setzen möchten. Möglichst nach Teilnahme am DorSana-Seminar. Inhalte des Seminars: Anatomie, Physiologie, Pathophysiologie des Fußes. Beurteilung und Korrektur der Achsen des Kreuzbeines. Ausrichten von Schambein, Sitzbeinhöckern und Ileo-Sacral-Gelenken Selbsthilfeübungen für das Kreuzbein. Im Fachbuch DorSana, von Atlas bis Hallux können Sie das Kapitel Hallux nachlesen. Anschaulich gestaltete Bilder helfen ihnen dabei ihre Fertigkeiten zu überprüfen und zu vertiefen.

Beginn: 
Samstag, 9 Mai, 2015 - 09:00
Ende: 
Samstag, 9 Mai, 2015 - 18:00
Veranstalter: 
Doris Böhm
Kursleiter: 
Doris Böhm
Kosten: 
135,-- €
Straße: 
Händelplatz 2
Land: 
Deutschland
PLZ: 
91126
Ort: 
Schwabach
Internet: 
www.dorn-therapie.com

Dorn/Breußtherapie für Fortgeschrittene

Für alle, die schon ein Anfängerseminar nach Dorn und Breuss mitgemacht haben und mit der Methode arbeiten. Themen sind: Erfahrungsaustausch,weitere Griffe, Behandlungsablauf, Problemfälle, Anamnese, Entzündungen, ergänzende Methoden (Akupressur, Reflexzonentherapie, Bachblüten), gegenseitige Dorn- und Breuss-Behandlung, etc. Dozent: HP Hans Sauckel  - Seminargebühr: 220.-

Ausbildung im Institut für Reflexzonentherapie: www.fuss-reflex.de

Heilpraktiker Hans Sauckel
Beginn: 
Samstag, 9 Mai, 2015 - 10:00
Ende: 
Sonntag, 10 Mai, 2015 - 17:30
Veranstalter: 
Sauckel, Hans HP
Kursleiter: 
Sauckel, Hans HP
Kosten: 
220.- Euro
Straße: 
Insterburger Str. 7
Land: 
Deutschland
PLZ: 
65779
Ort: 
Kelkheim
Internet: 
www.fuss-reflex.de
Telefon: 
06195/5686

DORN-Methode & Breuss-Isensee-Massage

Intensiv-Seminar inkl. Verpflegung & Getränke.

Sie erlernen in diesem Grundkurs eine leicht anwendbare, einfache und doch sehr wirksame Mobilisationsmethode für viele Rücken- und Gelenkerkrankungen.
Dieses Seminar ist für Therapeuten gedacht, die mit einer möglichst sofort wirksamen Therapie ihren Patienten helfen möchten.
Geeignet ist die Methode aber auch für Betroffene, die im Seminar behandelt werden möchten und später u. a. im Familienkreis helfen möchten.
Sie erfahren, wie bei anderen Personen und bei sich selbst Beinlängendifferenzen leicht korrigiert werden können und gewinnen den Mut, die Wirbel in ihre natürliche Lage zu schieben (in der Dynamik!). Sie erhalten das Wissen über die Bedeutung der Wirbelsäule und mögliche Hintergründe von Fehlstellungen.
Am zweiten Seminartag werden zur Wiederholung alle Griffe zur Einrichtung der Gelenke (Hüfte, Knie, Sprunggelenk, Zeh, Schulter, Ellenbogen, Hand, Finger, Schlüsselbein, Kiefer) und Wirbel geübt. Es wird auch auf die Halswirbelsäule eingegangen – auch als „Selbsthilfe“-Übungen.

Als Erweiterung erlernen Sie die oben genannte Breuss-ISENSEE-Massage.
Nur einige Griffe der Breuss-Massage werden verwendet. Die zusätzlichen, sehr wichtigen Elemente tangieren den Hals-Nacken-Bereich, die Schultern, das Gesäß. Auch wird auf dem gesamten Rücken die Verbindung oben-unten-diagonal berücksichtigt. Nach dieser sanften, doch sehr wirksamen Massage ‚schweben’ die meisten Personen von der Liege...

Beginn: 
Samstag, 9 Mai, 2015 - 10:00
Ende: 
Sonntag, 10 Mai, 2015 - 19:00
Veranstalter: 
Akademie Isensee
Kursleiter: 
Reinhild Isensee
Kosten: 
240,00 Euro
Straße: 
Hauptstr.
Land: 
Deutschland
PLZ: 
53639
Ort: 
Königswinter
Internet: 
www.akad-is.de
Telefon: 
0 22 23 / 296 368

Dorn/Breußtherapie für Fortgeschrittene

Für alle, die schon ein Anfängerseminar nach Dorn und Breuss mitgemacht haben und mit der Methode arbeiten. Themen sind: Erfahrungsaustausch,weitere Griffe, Behandlungsablauf, Problemfälle, Anamnese, Entzündungen, ergänzende Methoden (Akupressur, Reflexzonentherapie, Bachblüten), gegenseitige Dorn- und Breuss-Behandlung, etc. Dozent: HP Hans Sauckel  - Seminargebühr: 220.-

Ausbildung im Institut für Reflexzonentherapie: www.fuss-reflex.de

Heilpraktiker Hans Sauckel
Beginn: 
Samstag, 9 Mai, 2015 - 10:00
Ende: 
Sonntag, 10 Mai, 2015 - 17:30
Veranstalter: 
Sauckel, Hans HP
Kursleiter: 
Sauckel, Hans HP
Kosten: 
220.- Euro
Straße: 
Insterburger Str. 7
Land: 
Deutschland
PLZ: 
65779
Ort: 
Kelkheim
Internet: 
www.fuss-reflex.de
Telefon: 
06195/5686

Grundseminar Methode Dorn / Dornseminar

In diesem Seminar wird die MethodeDorn an einem Wochenendtag in Theorie und Praxis erlernt. Erhard Seiler zeigt alles was er bei Dieter Dorn und in der Praxis gelernt hat. Folgende Themen werden vermittelt: - Unterschiedliche Beinlänge erkennen und richtig stellen - Richtigstellen des Beckens und aller Gelenke - Wirbelfehlstellungen erfühlen und richtig stellen - Verbindung Wirbelsäule - Organe - Meridiane - übungen, Hilfe zur Selbsthilfe - Gezielte Anweisung für den Patienten zum richtigen Verhalten im Alltag... - Inklusive Lehrmaterial und Teilnahmebescheinigung. Um möglichst effektiv miteinander Arbeiten zu können ist die Teilnehmerzahl beschränkt. Bitte leichte Halbschuhe und bequeme Kleidung mitbringen.

Beginn: 
Sonntag, 10 Mai, 2015 - 09:30
Ende: 
Sonntag, 10 Mai, 2015 - 18:00
Veranstalter: 
Seiler, Erhard
Kursleiter: 
Seiler, Erhard
Kosten: 
130
Straße: 
Isarstr. 1A
Land: 
Deutschland
PLZ: 
83026
Ort: 
Rosenheim
Internet: 
www.orthodorn.de

DORN-Methode und Breuß-Massage

Die klassische Dorn-Methode wird an einem Wochenendseminar vollständig in Theorie und Praxis erlernt. Inhalt ist die Befundung und Behandlung der Beinlänge, Wirbelsäule und aller Gelenke, sowie die Vermittlung der Grundlagen und Körperzusammenhänge. Weiter sind sämtliche Eigenübungen Bestandteil des Seminars. Der praktische Teil umfasst ca. 80 %, um das Gespür optimal zu trainieren und diese Therapie am eigenen Körper zu erfahren. Referent: Sven Koch, Heilpraktiker und Physiotherapeut http://www.dorn-praxis.de

Beginn: 
Samstag, 16 Mai, 2015 - 09:00
Ende: 
Sonntag, 17 Mai, 2015 - 17:00
Veranstalter: 
Koch, Sven
Kursleiter: 
Koch, Sven (Heilpraktiker, Physiotherapeut)
Straße: 
Günterstalstr. 49
Land: 
Deutschland
PLZ: 
79102
Ort: 
Freiburg
Internet: 
www.dorn-praxis.de
Telefon: 
0761/8814655

Wirbelsäulen-Basis-Ausgleich

Dieses Seminar richtet sich insbesondere an alle Therapeuten die mit der Dornmethode arbeiten, grundsätzlich sind jedoch alle Manualtherapeuten angesprochen. Unterrichtet wird die neuro-muskuläre-Relaxation auf dem Schwingkissen, einem Ausbildungsmodul aus dem WBA® nach Ott. Bei dieser manuellen Therapie, bei der Becken und Wirbelsäule des Patienten durch sanfte Grifffolgen iln Schwingungen versetzt werden, erfolgt durch die ständige Dehnung und Entspannung ein intensiver Einfluss auf den Stoffwechsel, die tiefe Rückenmuskulatur, die Bandscheiben und das gesamte spinale Nervensystem. Somit ergeben sich Einsatzmöglichkeiten bei einer Vielzahl von Indikationen. Der Seminarleiter ist Dozent der WBA®-Akademie, Au/Zürich.

Beginn: 
Samstag, 23 Mai, 2015 - 09:00
Ende: 
Sonntag, 24 Mai, 2015 - 17:00
Veranstalter: 
Heilpraktiker Berufs-Bund
Kursleiter: 
HP Peter Bahn
Kosten: 
240 € Seminargebühr incl. Skript und Kursbestätigung, das Schwingkissen kann zum Sonderpreis von 300 € im Seminar erworben werden.
Straße: 
wird noch bekannt gegeben
Land: 
Deutschland
PLZ: 
4000
Ort: 
Düsseldorf
Internet: 
www.heilpraktiker-berufs-bund.de
Telefon: 
05634 994310

DORN-Therapie und Meridian-Lehre 1

Die dreidimensionale Therapie des muskuloskelettalen Systems ergänzt sich sehr gut mit den energetischen Zusammenhängen der TCM. Die Zusammenarbeit der Dorn-Therapie mit der Meridian-Lehre in klarer und strukturierter Weise gibt dem Therapeuten weitere effektive Möglichkeiten zur Intervention.
Die Wirbel können über ihre organischen Zuordnungen Wirkung auf den Energiefluss in den entsprechenden Meridianen haben. So können Wirbel in weit entfernten Körperbereichen wirken. Eine systematische Umsetzung der TCM-Theorie mit Energiefülle und -leere, Meridianen, Yin-Yang, 5-Elemente-Lehre, Meridian/Organ-Uhr, 3 Meridianumläufen, Schichtverbindungen und Funktionskreisen erfolgt primär über die Wirbel. Es gibt weiterhin direkt zugeordnete periphere Gelenke zu Meridianen. Meridiane können sich bei Energieflussstörung im Verlauf auf periphere Gelenke, Muskeln und Bindegewebe auswirken. Darauf aufbauend wird die TCM-Theorie und Meridian-Lehre bei Patienten und ihren Beschwerden in einer sanften manuellen Art und ohne Hilfsmittel angewandt.
Die Strukturanalyse ergänzt sich sehr gut mit der Funktionsanalyse in einer ganzheitlichen Therapie!
In den zwei Seminaren "Dorn-Therapie und Meridian-Lehre 1 + 2" wird die Wahrscheinlichkeitskaskade von Ursache und Wirkung systematisch mit dem Ziel der sofortigen Anwendung in der Praxis erarbeitet.

 

Referent: Sven Koch, Heilpraktiker und Physiotherapeut http://www.dorn-praxis.de

Autor des Buches: "Dorn-Therapie und Meridian-Lehre. Praktische Anwendung der TCM in der Dorn-Therapie" MGO-Fachverlagen für 39,95€ erschienen mit ISBN 978-3-944002-42-2

Beginn: 
Samstag, 23 Mai, 2015 - 09:00
Ende: 
Sonntag, 24 Mai, 2015 - 17:00
Veranstalter: 
Medizinisches Fortbildungszentrum Hagen
Kursleiter: 
Koch, Sven (Heilpraktiker, Physiotherapeut)
Straße: 
Hohlestr. 6 C
Land: 
Deutschland
PLZ: 
58091
Ort: 
Hagen
Internet: 
www.dorn-praxis.de
Telefon: 
02331/784010

Dorn Taping

Wochenendseminar: Samstags 14.00 Uhr - 18.00 Uhr , Sonntags 10.00 Uhr - 16.00 Uhr

Taping Kurs für die wichtigsten Tape- Anlagen nach einer Dorn- Behandlung

Folgende Themen werden vermittelt:

- Grundlagen
- Trapez- Delta- und Infraspinatus Muskeln
- Impingementsyndrom
- Scheudertrauma und HWS- Syndrom
- Skoliose (auch beim Kind)
- LWS- Syndrom und Entlastung Rückenstrecker
- Trigger Spacetapes an Schulter und Hüfte

- Entlastung Rückenstrecker
- Tennis- und- Golferarm
- Hüftproblematik
- Patella Sehnenreizung, Kniearthrose
- Crosstaping (richtige Handhabung und Auflegung)

           

 

Gebühr: 150 €  inkl. Seminarunterlagen und Zertifikat

Voraussetzung für dieses Seminar: Mindestens ein absolviertes Intensivseminar der Dorn- Methode (auch anderer Ausbilder)

 

Beginn: 
Samstag, 30 Mai, 2015 - 10:00
Ende: 
Samstag, 30 Mai, 2015 - 18:00
Veranstalter: 
Naturheilpraxis Leinen
Kursleiter: 
Leinen Susanne
Kosten: 
150 €
Straße: 
Hedwigstr. 22
Land: 
Deutschland
PLZ: 
66763
Ort: 
Dillingen
Internet: 
www.die-dorn-methode.de
Telefon: 
06831 4 888 999

Intensiv-Arbeitskreis für Dorn-Methode & Zusätze

Intensiver Arbeitskreis für ausgebildete Dorn-Anwender ...

Arbeitskreis inkl. Getränke und Verpflegung.

Möglicher Ablauf:
1) Kurze Vorstellungsrunde der Anwesenden
(Name, Wohnort, Beruf. Stärken und Schwächen und Sonstiges beim Anwenden der DORN-Methode seit dem Grundseminar.)

2) Demonstrationen und Korrekturen durch Kursleiterin (Beinlängen, Knie, Sprunggelenke, Zehen, Kreuz- und Steissbein, Lenden- und Brustwirbel) - und für alles Selbsthilfeübungen.
Tricks zum Loslassen der Anspannungen bei den Patienten. Optimale Körper- und Handhaltungen des Therapeuten.

3) Gegenseitiges Arbeiten bis Th 1.

4) Demonstrationen und Korrekturen der Gelenke : Schulter, Schlüsselbein, Ellenbogen, Hand, Finger, Kiefer und Zehen - und für alles Selbsthilfeübungen.

5) Demonstrationen und Korrekturen bei Rundrücken sowie Wirbel, die zu stark nach aussen oder nach innen liegen.

6) Da die meisten Therapeuten/Anwender Schwierigkeiten oder Angst haben, die Halswirbelsäule zu korrigieren, werden verschiedene Möglichkeiten demonstriert - u.a. das Einrichten im Liegen (auch als Selbsthilfeübung). Es wird verdeutlicht, dass diese Methode ‚nicht‘ nach DORN ist.

7) Gegenseitiges Arbeiten : Punkte 4 bis 6.

8) In jedem Arbeitskreis befassen wir uns mit einem besonderen Krankheitsbild (z.B. Fersensporn, Hallux Valgus). Es werden auch Kombinationsmöglichkeiten „DORN-Methode mit anderen Therapieformen" aufgezeigt.
Es ist möglich, dass anwesende Therapeuten/Anwender einen ihrer ‚Problempatienten‘ mitbringen - wobei alle Teilnehmer Lösungsvorschläge unterbreiten können.

9) „Meridianlehre und DORN-Methode" ist ein weiterer Unterrichtspunkt.
Die Teilnehmer erhalten ein 5-seitiges Skript.

10) Das Thema „Wirbelverschiebungen - Wirbel/Vermutliche Ursache/Neues Denkmuster" folgt.
Die Teilnehmer erhalten ein 3-seitiges Skript - unterteilt nach HWS, BWS, LWS sowie Kreuz- und Steissbein.

11) Resumée

Neben den Unterlagen betreffend Punkte 9 und 10 erhalten die Anwesenden u.a. die Arbeitskreis-Beschreibung und eine Teilnahmebescheinigung.

Weitere Infos zu Reinhild Isensee finden Sie auf www.reinhildisensee.de.  

Beginn: 
Sonntag, 31 Mai, 2015 - 11:00
Ende: 
Sonntag, 31 Mai, 2015 - 18:00
Veranstalter: 
Akademie Isensee
Kursleiter: 
Reinhild Isensee
Kosten: 
110,00
Straße: 
Hauptstr.
Land: 
Deutschland
PLZ: 
53639
Ort: 
Königswinter
Internet: 
www.akad-is.de
Telefon: 
02223 / 296368

Seiten